Spielmanipulation

Informationspunkt der Polizei gegen Wettbetrug im Sport

Die Nationale Plattform zur Bekämpfung der Manipulation von Sportwettkämpfen

Der SPOC ("Single point of contact") ermöglicht jedem Bürger verdächtige Dinge bezüglich unregelmäßige und verdächtige Wetteinsätze bei Sportwettkämpfen bei der Polizei zu melden. Wie es funktioniert, erfahren Sie hier!

Spielabsprachen werden überall als eine der größten Bedrohungen des heutigen Sports betrachtet. Fundamentale Werte des Sports, wie etwa Integrität, Fairness und Respekt für andere werden untergraben. Das kann dazu führen, dass Fans und Unterstützer des organisierten Sports sich abwenden und distanzieren.

Oft stecken auch organisierte Netzwerke, die weltweit operieren, hinter der Manipulation von Sportwetten.

Gründung einer nationalen Plattform

138615859_M_C_wetzkaz_Fotolia

Nun wurde ein Vertrag ausgehandelt und eine belgische Plattform zur Bekämpfung der Manipulation von Sportwettkämpfen geschaffen. Gemeinsames Ziel ist die "Aufrechterhaltung des Vertrauens in den Sport".

Ziel der neuen nationalen Plattform ist die Verbesserung des Informationsflusses, um frühzeitiger den Hinweis über die richtigen Kanäle und die richtigen Partner nachgehen zu können.

Der Fokus der Plattform liegt in erster Linie auf Prävention, Erziehung und optimaler Informationsfluss. Aber auch auf Erkennung und Sanktionierung, im Kampf gegen Spielmanipulation.

Schaffung eines SPOC ("Single point of contact")

Jeder Bürger hat die Möglichkeit, verdächtige Dinge bei der Polizei zu melden.

Eigens zu diesem Zweck wurde nun belgienweit eine einzige Kontaktstelle bei der föderalen Polizei geschaffen. Hier werden alle verdächtigen und gemeldeten Gegebenheiten kontrolliert und nachgeprüft.

Informationen zum Sportbetrug werden entweder über E-Mail oder telefonisch unter 0800/44 44 2 entgegengenommen.

Die Nachrichtenberichte werden erst an die föderale Polizei und dann an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Dann wird entschieden, wie die Informationen weiterverfolgt werden.