22. Schwimmmarathon der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Schwimmen gegen die Armut: Ostbelgier ziehen 2017 genau 123.323 Bahnen

Es handelt sich um das drittbeste Ergebnis in der Geschichte des Schwimmmarathons. Pro Länge spendeten die Lions-Clubs erneut 20 Eurocents für Menschen in Not.

Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft und die Lions-Clubs aus Eupen und Sankt Vith organisierten am 25. Januar den 22. Schwimmmarathon. Die Teilnehmer gingen wie üblich in den Hallenbädern Eupen, Kelmis, Bütgenbach und Sankt Vith an den Start.

Der Endstand beträgt genau 123.323 Längen

Das Resultat verteilt sich wie folgt auf:

  • Eupen: 40.634 Bahnen

  • Kelmis: 20.349 Bahnen

  • Bütgenbach: 26.191 Bahnen

  • St. Vith: 36.149 Bahnen

Der Radiosender BRF hatte wie jedes Jahr ein Spendentelefon eingerichtet. Wer sich nicht ins Badedress schmeißen konnte, konnte dort einen solidarischen Beitrag leisten.

Schwimmmarathon 2017