#BeActive 2020 fällt aus

Lernen Sie Ostbelgien dennoch von seiner sportlichen Seite kennen!

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie findet die Veranstaltung #BeActive in diesem Jahr nicht statt. Wer sich dennoch sportlich betätigen möchte, kommt in Ostbelgien voll und ganz auf seine Kosten!

Wie wär's mit Wandern ...

AdobeStock_59588396_C_lunamarina

Sportbegeisterte müssen allerdings noch lange keine ruhige Kugel schieben! Denn Ostbelgien ist ein Eldorado für Wanderer und Radfahrer. "Die abwechslungsreiche, naturbelassene Landschaft Ostbelgiens ist wie geschaffen für Wanderungen und 'Auszeiten' für Abenteurer und Freizeitaktive. Ob Fernwanderwege oder Tagestouren, hier findet jeder das richtige Angebot für eine entspannte Wandertour", schreibt die Tourismusagentur Ostbelgien.

... oder Radfahren?

AdobeStock_106523874_C_vitaliy_melnik

Die Vorzüge der Region lassen sich auch entspannt per Fahrrad entdecken. Besonders beliebt sind die Ravel-Radstrecken und der Vennbahnweg, ein 125 Kilometer langer Premiumradweg auf einer ehemaligen Bahntrasse, der quer durch Ostbelgien führt. Ohne nennenswerte Steigungen sind sie bestens für Radwanderer und E-Bikefahrer geeignet. Viele weitere Möglichkeiten bietet das Radwegenetz Velo Tour Hohes Venn, ein Streckennetz, das sich über 850 km durch die Region spannt.

Wofür Sie sich auch entscheiden: Die folgenden Kurzfilme zur Europäischen Woche des Sports in Ostbelgien sowie zum Wandern und Fahrradfahren in Ostbelgien zeigen eindrucksvoll, wie viel "Bewegungsfreiheit" es trotz Corona in Ostbelgien gibt.

Europäischen Woche des Sports in Ostbelgien

Ostbelgien - überraschend groß

Vennbahn

Knotenpunktwandern in Ostbelgien

Detaillierte Informationen zum Angebot in Ostbelgien erhalten Sie bei der Tourismusagentur Ostbelgien