29.07.2020

Pädagogische Mitteilung

Jugendarbeit in Zeiten von Corona

Jetzt anmelden zur Konferenz "Youth Work – Lessons from the Crisis"

Am 28. September 2020 findet in Wien eine Erasmus+ Konferenz statt. Diese bringt etwa 120 Jugendbetreuer und Experten auf dem Gebiet der Jugendarbeit aus Europa zusammen. Im Fokus: Die Corona-Krise.

AdobeStock_213370504_C_Sikov

Sie sind Jugendarbeiter, Trainer oder Jugendkoordinator und möchten Ideen und Erfahrungen mit anderen Experten auf diesem Terrain austauschen? Sie möchten Ihre eigene Arbeit verbessern und gleichzeitig eine Orientierung für die Zukunft haben? Dann bietet die Konferenz "Youth Work – Lessons from the Crisis" eine gute Möglichkeit, um all diese Bereiche vor dem Hintergrund der herrschenden Corona-Pandemie zu reflektieren. Organisiert wird die Konferenz von der österreichischen Nationalen Agentur für Erasmus+ Jugend.

Ziel der Konferenz

Bei der Konferenz werden verschiedene Fragestellungen in den Blick genommen:

  • Wie hat sich die Corona-Krise auf das Leben von Kindern und Jugendlichen sowie auf die Jugendarbeit ausgewirkt?
  • Welche neuen Herausforderungen bestehen seitdem und wie können diese am besten gemeistert werden?
  • Welche neuen Möglichkeiten (Methoden, Instrumente usw.) gibt es?
  • Welche Best-Practice-Beispiele gibt es aus dieser Zeit?

Darüber hinaus besteht genügend Zeit zum persönlichen Networking. Die Sprache der internationalen Veranstaltung ist Englisch.

Gut zu wissen!

Logo_TCA

Interessierte können sich bis zum 23. August 2020 anmelden. Die Anzahl der Teilnehmer ist pro Land begrenzt. Bewerbungen werden darüber hinaus hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Die Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail benachrichtigt, ob eine Teilnahme vorgesehen ist.

Die Kosten für die Teilnahme werden aus Mitteln der EU finanziert. Es wird lediglich um eine Eigenbeteiligung von 5 % auf die Teilnahme- und Reisekosten gebeten.

Kontakt für Fragen und weitere Informationen:
Andreas Van den Eynde
Tel.: 0032 (0)87 56 09 79
E-Mail: weiterbildung@jugendbuero.be