Ostbelgien wird fit, ich mach' mit

Lassen Sie Ihrer Wanderlust am 22. und 23. Juni rund um Hauset freien Lauf!

Die von saftigen grünen Wiesen und zahlreichen Weißdornhecken geprägte sanfte Hügellandschaft im Göhltal ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Auf Programm stehen vier Strecken für jedes Alter und jeden Geschmack.

Alle Wanderlustigen können von der Mehrzweckhalle an beiden Tagen von 07:00 bis 14:00 Uhr an den Start gehen. Der „Marschclub Micky Mäuse Hauset“ legt besonderen Wert auf eine abwechslungsreiche Streckenführung.

Kurzstrecken für Familien

Die familienfreundlichen drei und sieben km Strecken sind auch für den Nachwuchs bestens geeignet. Sie führen in einer Rundschleife durch und um die Ortschaft herum. Hier gibt es neben einigen denkmalgeschützten Gebäuden noch viel mehr zu entdecken.

Unweit des Grenzüberganges stößt man auf Millionen Jahre alte Sandsteine, den sogenannten „Kyklopensteinen“. Die annähernd 50 Gesteinsbrocken bieten Kindern einen idealen Spielplatz, wo sie sich nach Herzenslust austoben können. Hier ist der geeignete Ort, um eine Pause zu machen.

Wandern für Fortgeschrittene

Die elf und eine 17 km Strecke eignen sich für Leute, die gerne länger unterwegs sind. Am Wegesrand begegnet man auch Überbleibseln aus der Vergangenheit, wie z.B. die Höckerlinien aus dem Zweiten Weltkrieg, die als Panzerbarrieren dienen sollten.

Durch diese Gegend verläuft auch die bekannte Göhltalroute, der wir ein Weilchen folgen. An der Gemeindegrenze Richtung Lontzen trifft man auf die Thalys-Trasse mit seinen beeindruckenden Brückenkonstruktionen.

Praktische Informationen

Für das leibliche Wohl ist an den Kontrollstellen und in der Mehrzweckhalle bestens gesorgt.  Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden.

Vor Ort stehen genügend Parkplätze zur Verfügung. Familien mit Kindern erhalten ein kleines Geschenk, solange der Vorrat reicht.

Die Veranstalter heißen alle Besucher herzlich willkommen.

Co-Organisator: Ministerium unterstützt Rad- und Wandertage
 
Einzigartige Naturlandschaften und ein weitverzweigtes Wegenetz machen Ostbelgien zu einem Paradies für Wanderer und Radfahrer. Der beste Beweis dafür ist der große Zuspruch: Über 85.000 Menschen machten sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf den Weg, um unsere Heimat bei den Rad- und Wandertagen zu entdecken. Das Ministerium organisiert die sportliche Veranstaltungsreihe mit: Es koordiniert die Termine, stellt die Beschilderung zur Verfügung und hilft, die Termine online und in der Presse bekannt zu machen.

Wandertag in Hauset