25.09.2018

Ladies Run eröffnet Europäische Woche des Sports für Ostbelgien

Vergnügt trotz Regenwetter: 200 Frauen und Mädchen laufen und walken durch Eupen

Drei, sechs oder neun Kilometer: Zum Auftakt der Europäischen Woche des Sports fand in Eupen der Ladies Run für Freizeitsportlerinnen statt. Das Wetter war bescheiden, aber die Stimmung unter den Teilnehmerinnen und an der Strecke hervorragend.

Der 23. September, Sonntagmittag in Eupen: Nach den trockenen Sommerwochen regnet es heute recht ausdauernd. Mal tröpfelt es, mal macht der Himmel die Schleusen so richtig auf. Auf den Straßen ist wenig los - mit einer Ausnahme: Auf einem drei Kilometer langen Parcours laufen und walken bunt und sportlich gekleidete Gestalten über den Asphalt. Einige machen richtig Tempo, andere sind lachend und scherzend in der Gruppe unterwegs, manche schützen sich mit Regenschirmen. Wir sind beim Ladies Run, veranstaltet vom Eupener Sportbund und gleichzeitig offizieller Auftakt für die Europäische Woche des Sports in Ostbelgien.

Aufwärmen mit fetzigem Zumba

Rund 200 Frauen und Mädchen sind dabei, als um 11 Uhr an der Klötzerbahn der Start frei gegeben wird - die Teilnehmerinnen haben die Wahl, eine, zwei oder drei Runden zu absolvieren. Um Verletzungen vorzubeugen, hat es vor dem Start ein Programm zum gemeinsamen Aufwärmen gegeben: Alle machen begeistert mit, als die Zumba-Trainerinnen Jessi und Sabrina zu fetziger Tanzmusik die Übungen vorturnen.

Beim Zieleinlauf gibt es Beifall für alle, ganz gleich ob man schnell oder beschaulich unterwegs war: Familienmitglieder und Freunde muntern die durchnässten Athletinnen auf, Erfrischungen stehen bereit. Begehrt als Regenschutz sind jetzt die kostenlos verteilten bunten Kappen mit der Aufschrift "#BE ACTIVE"- das Motto der Europäischen Woche des Sports.

Angefeuert vom Publikum

"Ich habe schon an mehreren solcher Veranstaltungen teilgenommen, unter anderem auch in Köln. Hier war heute alles sehr gut organisiert, es hat viel Spaß gemacht und war ein großes Miteinander" - so das Fazit von Beatrix Falter aus Eupen, die auf der Sechs-Kilometer-Strecke unterwegs war. Ähnlich hat es Nadine Schlüter, ebenfalls aus Eupen, erlebt: "Trotz des Regens und der teils etwas rutschigen Strecke hat es richtig Freude gemacht. Schön auch, dass man unterwegs vom Publikum angefeuert wurde. Alles super!"

Gesundheit braucht Bewegung

Bis in den Oktober hinein finden zahlreiche weitere Veranstaltungen statt, die unter dem Motto "#Be ACTIVE" stehen. Mit der Europäischen Woche des Sports, die in diesem Jahr auch in Ostbelgien zum vierten Mal stattfindet, will die Europäische Kommission die Bürger ihrer Mitgliedsstaaten dazu ermuntern, Sport und Bewegung regelmäßig in den eigenen Alltag einzubinden - denn nur wer sich bewegt, kann auf Dauer gesund leben.

In Ostbelgien wird die Europäische Woche des Sport vom Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft koordiniert. Viele Sportanbieter öffnen ihr Training zum Schnuppern und Kennenlernen. Damit man dabei möglichst viele Angebote testen kann, wird in Ostbelgien die Europäische Woche des Sports auf insgesamt drei Wochen ausgedehnt.

Ladies Run Eupen - Start in die Europäische Woche des Sports 2018